Programm Einstellungen

Hier können Einstellungen für das LiveShow-Programm vorgenommen werden.

Menü: (Menu_Load Einstellungen) -> (Menu_Export Programm Einstellungen)
Programm Start
Programm Ende
Experten Einstellungen
Tipps
Benutzer mit Adminrechten
Rechner ohne login hochfahren
Autostart liveShow oder LiveShow_MediaServer Software



Programm Start

Letztes Projekt automatisch laden Ist dies ausgewählt, so wird beim Starten des Programms das zuletzt verwendete Projekt automatisch geladen.
Projekt automatisch starten
(nur aktiv, wenn vorhergehender Punkt ausgewählt ist)
Das zuletzt verwendete Projekt wird automatisch gestartet (abgespielt).
,

Programm Ende

Folgende Einstellungen stehen aktuell nur unter Windows zur Verfügung

Computer herunterfahren am Ende der Timeline Ist dies ausgewählt und erreichen alle PlayCursor (Sound, Licht, Medien) das Ende der Timeline, so wird das Programm  automatisch beendet und der Computer wird heruntergefahren.

Achtung: Diese Funktion sollten Sie mit Bedacht verwenden.
  • Das Programm wird ohne Nachfrage beendet (also auch ohne, dass das Projekt gespeichert wird)!
  • Der Computer wird ohne Nachfrage heruntergefahren!
    Alle sonstigen Programme werden ohne Nachfrage beendet!
Diese Funktion sollten Sie nicht auswählen, wenn Sie gerade eien Projekt erstellen!
MediaServer herunterfahren, wenn Programm beendet wird Ist dies ausgewählt, so werden beim Beenden des Programms alle verbundene LiveShow_MedienServer Programme beendet und deren Computer heruntergefahren.#

Achtung: Diese Funktion sollten Sie mit Bedacht verwenden.
  • Die LiveShow_MedienServer Programme werden ohne Nachfrage beendet!
  • Der jeweilige Computer, auf dem das LiveShow_MedienServer Programm läuft, wird ohne Nachfrage heruntergefahren!
    Alle sonstigen Programme werden dort ohne Nachfrage beendet!
Diese Funktion sollten Sie nicht auswählen, wenn Sie gerade eien Projekt erstellen!

Anmerkung: Sind beide Optionen ausgewählt, so wird der Computer und alle Computer mit verbundenen LiveShow_MediaServer Programmen heruntergefahren, sobald alle Playcursor das Ende der Timeline erreicht haben.

Anmerkung: Ist eine der beiden Optionen ausgewählt, so wird bei jedem Programmstart, das Einstellungsfenster  angezeigt. Dies dient zur Erinnnerung, dass nicht aus Versehen der Computer heruntergefahren wird.

Experten Einstellungen

(Das Programm muss neu gestartet werden, damit die Änderungen übernommen werden)
Sound Puffergröße Beim Abspielen eines Projektes werden die Sounddaten gepuffert der Soundkarte übermittelt.
Würde man die Sounddaten Frame für Frame der Soundkarte übermitteln, so würde dies zu einer extrem abgehackten Soundausgabe führen, da das Betriebssystem die Daten nicht verzögerungsfrei liefern kann.
Wenn der Stop-Knopf gedrückt wird, so können sich noch Sounddaten (in der Puffergröße) in der Soundkarte befinden und weiter abgespielt werden.
Hier können Sie die Größe des Sound-Puffers angeben:
  • 50ms
  • 100ms (Defaultwert)
  • 120ms
Ein zu kleiner Puffer führt eventuell zu Soundartefakten (Knacksen), ein großer Puffer führt zu einer größeren Reaktionszeit.
Besitzen Sie einen älteren (langsamen) Rechner und hören Sie während des Abspielen eines Projektes immer wieder Knacksgeräusche, so stellen Sie hier einen größeren Puffer ein.
DMX Abtastrate Beim Abspielen wird die Timeline (das Ein- und Ausfaden von Objekten) in kleinen Schritten abgetastet. Bei jedem Abtastschritt werden die veränderten DMX-Werte an das DMX-Interface übermittelt.
Hier können Sie die Schrittweite (Abtastrate) einstellen.
  • 20ms (50Hz)
  • 40ms (25Hz) (Defaultwert)
  • 50ms (20Hz)
Eine kleine Abtastrate führt zu schnelleren Reaktionszeiten und weicheren Fadevorgängen. Allerdings sollte das DMX-Interface (genauer die Kommunikationsgeschwindigkeit Rechner<->DMX-Interface) auch mithalten können.
Medien Abtastrate Beim Abspielen wird die Timeline (das Ein- und Ausfaden von Objekten) in kleinen Schritten abgetastet. Bei jedem Abtastschritt werden die Fadewerte an den Medienserver übermittelt (per Netzwerk), der dann das Bild neu aufbaut.
Hier können Sie die Schrittweite (Abtastrate) einstellen.
  • 20ms (50Hz)
  • 40ms (25Hz) (Defaultwert)
  • 50ms (20Hz)
Eine kleine Abtastrate führt zu schnelleren Reaktionszeiten und weicheren Fadevorgängen. Damit dies zu sichtbaren Erfolgen führt, sollte der Medienserver-Rechner die Grafik auch schnell genug aktualisieren können.


../images/Button/Button_OK.png Die geänderten Einstellungen werden gespeichert.
Änderungen im Bereich Experten-Einstellungen benötigen einen Neustart des Programms.
../images/Button/Button_Cancel.png Die Änderungen werden verworfen.


Tipps

Benutzer mit Adminrechten

Folgende Einstellungen machen den Rechner unsicherer!
Unter Windows
Unter MacOSX

Rechner ohne login hochfahren

Unter Windows
  1. Drücken Sie die Tastenkombination [Win] + [R], um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Geben Sie nun den Befehl "netplwiz" (ohne Anführungszeichen) ein. Danach klicken Sie auf "OK". Es öffnet sich das Fenster "Benutzerkonten".
  3. Im Register "Benutzer" entfernen Sie das Häkchen bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben". Nachdem Sie auf "OK" geklickt haben, sollte sich ein weiteres Fenster öffnen.
  4. Geben Sie nun in die entsprechenden Felder jeweils das Kennwort Ihres Benutzerkontos ein. Ihre Eingabe bestätigen Sie mit "OK".
Unter MacOSX
  1. Offnen sie die Systemeinstellungen und klicken Sie auf Benutzer&Gruppen
  2. Schalten Sie Benutzer&Gruppen durch einen Klick auf das Schlosssymbol frei
  3. Klicken Sie auf 'Anmeldeoptionen' und dann auf die Kombobox 'Automatische Anmeldung'
  4. Wählen Sie einen Benutzer aus und geben Sie das Passwort des Benutzers ein.

Autostart liveShow Software oder LiveShow_MediaServer Software


Unter Windows
  1. Drücken Sie gleichzeitig auf die Tasten [Windows] und [R], sodass sich das Fenster "Ausführen" öffnet.
  2. Geben Sie hier "shell:startup" und bestätigen Sie mit "OK". Anschließend öffnet sich der Autostart-Ordner.
  3. Im Ordner, in dem sich die liveShow Software befindet , finden Sie die Datei 'LiveShowStarten_Windows.bat'
    Dem Autostart Ordner fügen Sie eine Verknüpfung auf diese Datei hinzu. Fügen Sie lediglich Verknüpfungen dem Autostart-Ordner hinzu, keine Kopien.
    Anleitung:
    • Klicken Sie mit der rechten Maus auf die Datei 'LiveShowStarten_Windows.bat' und dann auf kopieren.
    • Im Autostart Ordner klicken Sie mit der rechten Maus in einen freien Bereich und dann auf  'Verknüpfung einfügen'.
  4. Führen Sie anschließend einen Neustart durch, um den Erfolg der Maßnahme zu prüfen.
Unter MacOSX
  1. In den Systemeinstellungen unter Benutzer und dem Karteikartenreiter 'Startobjekte' werden alle Autostart Programme aufgelistet.
  2. Mit dem '+' unter der Liste können Sie mit dem Finder die Datei 'LiveShowStarten_MacOSX.command' suchen und einfügen.
    Die Datei 'LiveShowStarten_MacOSX.command' befindet sich in dem Ordner, in dem sich auch das liveShow Programm befindet.

Für die LiveShow_Media Software verfahren Sie genauso und wählen hier die entsprechende Datei 'LiveShow_MediaServerStarten_xxx' aus.