DMX Presets

von Hans-Jürgen Blickle

Es gibt Dimmer-Presets, Positionen-Presets und Farben-Presets.
Die Presets kann man als Hilfsmittel verstehen, um ein Bühnenlicht schneller einzustellen - eine Lichtstimmung schneller zu erstellen.
Im Gegensatz zu Lichtstimmungen, werden in Presets nur bestimmte Lampenwerte (Dimmerwerte, Farbeinstellungen oder Positionen) gespeichert. Dabei kann angegeben werden von welchen Lampen die Informationen gespeichert werden.
Hat man z.B. eine schicke Kombination an Farben oder bestimmte Positionen von Movingheads, die öfter verwendet werden sollen, so kann dies in einem Preset gespeichert werden.
Diese Kombinationen sind abrufbar, entweder für alle gespeicherten Lampen oder nur bestimmte Lampen oder nur bestimmte Regler von Lampen. Alle anderen Lampenwerte werden durch das Abrufen eines Presets nicht verändert.

+ Bei Dimmer-Presets werden die Dimmerwerte (Hauptdimmer der Lampen) gespeichert.
+ bei Farben-Presets werden alle Werte gespeichert, die Farbangaben betreffen (RGB, ectra Farben, Farbradeinstellung, Farbtemperatur)
+ bei Positionen-Presets alle Werte gespeichert, die die Positionen eineBühnenlichtes beschrieben (Pan/Tilt, Zoom, Focus, Prisma, Schieber)

In Kombination mit Lampengruppen und gut geplanten Presets, können jetzt Lichtstimmungen sehr schnell erzeugt werden.

Zurück