liveSHOWsoftware für Windows und Mac

liveSHOW ist eine innovative Software für Theater, Kleinkunst, Events, Präsentationen, ...

liveSHOW vereint erstmalig in einem Programm:

  • Sound Playback
  • professionelle DMX-Lichtsteuerung
  • Medienprojektionen

Sound, Licht, Medien - Alles unter einem Dach

Ob Sie nun nur Sound-Playback oder nur Licht oder nur Medienpräsentationen oder Kombinationen von Sound, Licht und Medien in Ihrer Show steuern möchten, die liveSHOWsoftware bietet Ihnen einen einfach erlernbaren Weg.

Einfach und logisch

Ordnen Sie einfach die komplette Show in einer gemeinsamen Timeline an, wie Sie es von Musik- oder Videoschnittprogrammen kennen. Sie müssen nicht programmieren können - alles wird punktgenau grafisch angeordnet und läuft dann genauso ab.
- What You See Is What You Get -

Selbst der Showtechnik-Novize kann eine Show gestalten. Trotz der einfachen Bedienbarkeit ist die liveSHOWsoftware eine komplexe Software auch für professionelle Ansprüche.

Platz für Kreativität

Setzen Sie jederzeit Fadeübergänge und strukturieren Sie auf diese einfache Weise Ihre Show. Inhalte können mehrfach verwendet und kopiert werden.  

Komfortable Steuerung

Der Ablauf der Show kann über den Computer gesteuert, aber auch über ein Android-Smartphone oder/und über eine einfache Funkmaus oder/und einen Presenter und/oder einem Midi Controller ferngesteuert werden.

Features

Sound-Playback

Sie können Sounddateien öffnen und das gesamte Musikstück oder nur Teile daraus in die Timeline ziehen. Dort bestimmen Sie das Ein- und Ausfadeverhalten und legen Sie Szenenübergänge fest. - Fertig!

Einfache Schnitte können Sie direkt in der liveShow Software vornehmen.

Professionelle DMX-Lichtsteuerung

In der Bühnenansicht können Sie DMX Lampen hinzufügen, die Lampen können über das integrierte Mischpult eingestellt werden. Legen Sie Ihre Einstellungen als Lichtstimmung ab. Jede Lichtstimmung können Sie beliebig oft in die Timeline ziehen. Dort bestimmen Sie das Ein- und Ausfadeverhalten und legen Szenenübergänge fest. - Fertig!

Mehrere DMXUniversen sind möglich.

Medienprojektionen

Sie können Bild-, Text- oder Videodateien öffnen und den Inhalt oder Teile daraus in die Timeline ziehen. Dort bestimmen Sie das Ein- und Ausfadeverhalten und legen Sie Szenenübergänge fest. - Fertig!

Überblendungen sind somit ein Kinderspiel und auch transparente Inhalte sind kein Problem.

Medienprojektionen lassen sich auch auf mehrere externen Computern (liveShow-Medienserver) verteilen, die liveSHOWsoftware steuert per Lan/WLAN diese externen Medienserver. Die liveShow-Medienserver Software liegt bei und läuft auch auf allen drei Betriebssystemen. So kann z.B. die liveSHOWsoftware auf einem MAC laufen und die liveSHOW_MediaServer Software auf einem WIndows Rechner.  

Timeline

Die komplette Show mit allen Sound-, Licht- und Medienelementen wird in der Timeline arrangiert. Hier können Sie alles punktgenau zusammenbringen. DIe Besonderheit sind hier frei setzbare Fadeübergänge - Szenenbrücken. Mit einer Szenenbrücke können Sie den Übergang bestimmen, wie von einer Sound-, Licht-, Medienfolge in die nächste gewechselt wird.

Szenenbuch

Aus den Szenenübergängen wird automatisch ein Szenenbuch erstellt. Hier können Sie auch Regieanweisungen einpflegen. Mit dem Szenenbuch steuern Sie Ihre Show einfach und komfortabel.

Jingles

Jingles sind Sound-, Licht-, oder Medienobjekte die Sie jederzeit in der laufenden Show abspielen können. Benötigen Sie nicht timebar einen Trommelwirbel, Zuschauerlicht oder eine Bildeinblendung etc, so funktioniert das mit Jingles leicht.

Fernsteuerung

Sie können den Showablauf auf drei Arten fernsteuern:

  • mit einer einfachen Funkmaus
  • mit einem Presenter
  • oder sehr komfortabel mit einem Android-Smartphone/Tablet (die Android-Software liegt bei)
    Hier werden auch die Regieanweisungen übertragen und können sogar vorgelesen werden.

MIDI

Die liveSHOWsoftware ist MIDI fähig. MIDI Befehle (einschließlich Midi Timecode) können mit der SPIT_MIDIClient Erweiterung empfangen oder gesendet werden. Die SPIT_MIDIClient Software darf auch auf einem anderen Rechner laufen.

Sie können z.B. mit einem MIDI-Controller die liveSHOWsoftware fernsteuern oder aus der liveSHOWsoftware MIDI Triggerbefehle an andere MIDI Geräte senden. So kann die liveSHOWsoftware z.B. Midi-fähige Tonmischpulte fernsteuern.

Systemvoraussetzung/Installation

Die liveSHOWsoftware ist komplett in Java programmiert und muss nicht extra installiert werden.

Voraussetzungen:

  • Windows 7 oder höher, Mac OSX Yosesmite oder höher
  • mind. 4 GB RAM (Arbeitsspeicher)
  • Die Java-Runtime JRE (bei Mac OS das Java JDK) muss installiert sein (Version 8 oder höher)
  • Für die DMX-Lichtsteuerung benötigen Sie ein DMX-Interface:
    Momentan unterstützt die Software: Enttec DMX USB Pro MK2, Enttec USB Pro, DMX4All-USB-Interfaces, Eurolite USB DMX Pro MK2 (nur unter Windows) oder ein LAN-Interface mit ACN 1.31 Unterstützung (z.B. Sandbox).
    Wenn andere Interfaces bekannt werden, die das USB Protokoll offenlegen und DMXwerte zwischenpuffern, werden wir diese einpflegen.
  • Falls Sie Videos projezieren möchten, muss der freie VLC-Player Version 2.2.2 bis 2.2.8 installiert sein (VLC ab Version  3 bereitet aktuell Probleme). Bei der Projektion von Videos sollten Sie einen leistungsstarken Rechner verwenden. Ruckelfreie FullHD-Videos werden z.B. ab einem Intel Core i5 6400 CPU, 8 GB RAM, einer guten Grafikkarte und einer SSD-Platte erreicht.
    4K Videos laufen aktuell nicht ruckelfrei.
  • Optional Androidgerät mit Android ab Version 4.0 für die Fernsteuerung

Theoretisch läuft die liveSHOWsoftware auch unter Linux mit installiertem JRE - dies ist aber noch nicht vollständig getestet.